Herbstferienprogramm im Dresdner Verkehrsmuseum

In den Herbstferien gibt es im Verkehrsmuseum jede Menge zu erleben: die Modelleisenbahnanlage Spur 0, der Bobbycar-Parcours, derExperimentierraum „Luftfahrt“ oder eine Entdeckungstour durchs Museum mit einem selbst gebastelten Steckenpferd. +++

Die königlichen Pferde kehren zu den Herbstferien in den ehemaligen Marstall, heute Sitz des Verkehrsmuseums, zurück. Denn bis 25. Oktober können sich alle Kinder mit Unterstützung der Eltern oder Großeltern ein Steckenpferd basteln. Dann geht es auf Entdeckertour.

Beim Ritt durchs Verkehrsmuseum gibt es viel zu erkunden, wie den Bobbycar – Parcours, den Experimentierraum Luftfahrt oder die Modelleisenbahnanlage Spur 0, auf der 150 Lokomotiven und Waggons ihre Runden drehen. Bis zum 1. November stehen die Signale der Modellbahnanlage auf Grün. Dann wird sie gründlich gewartet, um topfit am 1. Advent in die Weihnachtssaison zu starten.

Am 17. Oktober sind dann die kleinen Tüftler gefragt: Am Modellbau – Tag können sie von 10 bis 16 Uhr unter Anleitung des Ersten Plastmodellbauclubs Dresden e.V. Autos, Flugzeuge oder ein Hubschrauber stecken und kleben.

HERBSTFERIEN IM VERKEHRSMUSEUM:

– Bastelangebot „Hü & Hott. Bau dir dein Steckenpferd“ bis 25. Oktober , täglich (außer montags) von 10 bis 17:30 Uhr
– Vorführung der Modellbahnanlage: Di/Fr: 11 Uhr; Mi/Do: 16 Uhr; Sa/So: 11, 14, 16 Uhr (bis 1. November)

Quelle/Bildquelle: Verkehrsmuseum Dresden