Herbsttreffen fällt aus

Das am 31.10.2009 geplante Herbsttreffen des Vereins Rettet die Talsperre Euba! an der Talsperre Euba kann in diesem Jahr nicht stattfinden.

In einem Schreiben des Tiefbauamtes wurde festgestellt, dass das Baden in der Talsperre Euba und das illegale Benutzen der Betriebseinrichtungen ein Sicherheitsrisiko darstellen. Bisherige schriftliche Hinweise (Hinweise am Gelände der Talsperre und im Amtsblatt) wurden von Erholungssuchenden ignoriert und missachtet. Die Talsperrenverwaltung forderte deshalb auf, das Baden und das Benutzen der Betriebseinrichtungen zu unterbinden.

Mittlerweile wurde die Einzäunung des Geländes wieder instand gesetzt. Zum Schutz von Leben und Gesundheit sind deshalb auch im Straßenbereich Maßnahmen unerlässlich, die durch Unterbindung des Parkens eine Unattraktivität herstellen. So wurde eine verkehrsrechtliche Anordnung zum Unterbinden des Haltens auf dem Seitenstreifen vor dem Talsperrengelände erlassen.
Aus Sicherheitsgründen ist die Sperrung des Parkplatzes zur Hälfte veranlasst worden und wird mit Aufstellen der Verkehrszeichen realisiert. Die andere Hälfte ist weiter für den Parkbedarf der Skater und Radfahrer nutzbar.

Erste Teilergebnisse zum im Auftrag der Stadt Chemnitz gegebenen Gutachten liegen vor. Einige Untersuchungen sind noch nicht ganz abgeschlossen. Die endgültigen Ergebnisse werden bis Ende November mitgeteilt. Bis dahin besteht seitens der Stadt Chemnitz kein Handlungsbedarf.

Der Verein hofft, dass eine Positionierung der Stadt Chemnitz zur Talsperre Euba bezüglich des Hochwasserschutzes bis Ende 2009/ Anfang 2010 erfolgt.
Am 26. November 2009 um 19:0 Uhr findet in der Kirche Euba die 1. Mitgliederversammlung des Vereins Rettet die Talsperre Euba! statt. Die Einladungen dazu werden in den nächsten Tagen versendet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar