Herbstzeit ist Karpfenzeit

Für Sachsens Binnenfischer beginnt die Karpfensaison.

Der offizielle Startschuss fällt in diesem Jahr am Tauerwiesenteich in der Oberlausitz. Hier werden gleichzeitig die 5. Lausitzer Fischwochen eröffnet. Insgesamt wird es an 22 Großteichen in ganz Sachsen bis Anfang November Volksfeststimmung beim Abfischen geben. Auch wenn der Karpfen im Mittelpunkt des Genusses steht, zum Kosten und Kaufen gibt es auch Schleie, Zander und Wels aus den Teichen. Nach Aussage des sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsministers Stanislaw Tillich erwarte man eine »durchschnittliche Fangmenge«. Eine Gesamtprognose sei in diesem Jahr besonders schwierig, da die Trockenheit in einigen Regionen zu großen Problemen geführt habe. In Sachsen gibt es derzeit 8 400 Hektar hauptgewerblich genutzte Teichfläche. Damit ist Sachsen nach wie vor Spitzenreiter in Deutschland.

Wissen was in Sachsen passiert – mit den Nachrichten von SACHSEN FERNSEHEN!