Herrenlose Koffer unter dem Hammer

Es ist Sommer und viele Menschen setzen sich in ein Flugzeug um in ferne Länder zu reisen.

Doch gleichzeitig reist auch oft die Angst um das eigene Gepäck mit. Oft passiert es, dass die Koffer ein falsches Ziel erreichen oder einfach liegen gelassen werden. Was mit diesem herrenlosen Gepäck dann alles passieren kann, zeigte uns das Auktionshaus Wendt.

Spätestens seit der Gründung des heutigen Erfolgsunternehmens Ebay ist das ersteigern von Gegenständen aller Art modern. Die Galerie Roter Turm lockte am Freitag mit einer Versteigerung der außergewöhnlichen Art. Das Auktionshaus Wendt hat sich einem Teil der herrenlosen Koffer die sich an den Flughäfen Deutschlands ansammeln angenommen. Diese sollen nun durch eine Versteigerung unter das Volk gebracht werden.

Interview: Heinz Dieter Wendt – Auktionshaus Wendt

Und so fiel ein Koffer nach dem anderen dem Hammer zum Opfer. Doch bevor die Chemnitzer fleißig mitbieten konnten mussten sie sich mittels eines Zettels anmelden. Dann gab es eine grüne Nummer und schon konnte es losgehen. Mehrere Koffer, Taschen, Rucksäcke, Kinderwagen und Digitalkameras warteten auf ihre neuen Besitzer.

Umfrage

Es war doch die Neugierde die die Chemnitzer in die Galerie Roter Turm lockte. Der Auktionator hatte indes alle Hände voll zu tun. Er stellte die einzelnen Gepäckstücke vor und nannte ein Startgebot.
Der Inhalt der einzelnen Gepäckstücke bleibt allerdings geheim, so ist jede Steigerung ein Risiko.

Umfrage

So öffneten die mutigen Bieter spannungsvoll ihre ersteigerten Koffer und Taschen. Immer dabei die Hoffnung auf kleine Schätze, wie Schmuck, Digitalkameras oder sogar Laptops.

Umfrage

Doch neben Kleidung, Wäsche und Bügeleisen gab es auch die ein oder andere skurrile Überraschung…

Umfrage

Spaß hatten die Besucher der großen Kofferversteigerung alle mal und so sah man im Untergeschoss des Einkaufcenters viele freudige Gesichter als es dann hieß: Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten!

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar