„Herzhafte Kooperation“ – Theater und Herzzentrum bauen begehbares Herzmodell

Für das Theater der Jungen Welt und das Herzzentrum Leipzig war es eine sprichwörtliche Herzensangelegenheit. Die beiden Kooperationspartner präsentierten vergangene Woche ihr neues begehbares Herzmodell. +++

Das Modell kommt unter anderem im TdjW-Bühnenstück „Eine theatrale Biologiestunde“ zum Einsatz Bisher ging das erfolgreiche Stück mit einem geliehenen Herzmodell über die Bühne.
Nun wird das eigens für TdJW und Herzzentrum angefertigte Modell an verschiedensten Orten eingesetzt.

In das neue Modell haben die Herzspezialisten auch verschiedene Krankheiten und deren operative Behandlungsmöglichkeiten eingebaut. So wird das überdimensional große Herz vor allem für Prävention und Veranschaulichung verwendet.

Neben seinem Einsatz im Leipziger Herzzentrum sorgt das neue Herzmodell auch im Theater der Jungen Welt für Bildung und Aufklärung. In der Theatralen Biologiestunde geht es um Medizinische, kulturgeschichtliche und philosophische Aspekte des menschlichen Herzens.

Die Nächste Vorstellung gibt es am 24. April.