Heute abend: 79. Stadtratssitzung

Zum mittlerweile 79.mal hat der Stadtrat heute wieder über mehr oder weniger drängende Fragen zu entscheiden. Unter anderem stehen die Zukunft der Drewag, das Konjunkturprogramm 2 und der Fall Saloppe auf der Tagesordnung. .

In einer aktuellen Stunde zum Thema Drewag steht die mögliche Rekommunalisierung der Dresdner Stadtwerke im Mittelpunkt. Private Anteilsnehmer ausbezahlen – das will die SPD. 

77 Millionen Euro gibts aus dem Konjunkturpaket 2, der größte Teil geht an Schulen und Kitas. Außerdem werden dadurch etwa 10 Millionen Euro städtische Mittel frei, auch diese sollen in den Bildungsbereich fließen.
 
Die Volkshochschule steht auch bei der CDU ganz oben auf dem Plan – außerdem die Sanierung der Pieschener Molenbrücke.

Dresden gestalten, Saloppe erhalten – daß der Verkauf des Grundstücks am Elbhang ein Fehler war, da ist man sich im Stadtrat einig. Trotzdem will die CDU den Investoren mehr Zeit geben, um zu prüfen, ob eine Bebauung überhaupt zu genehmigen ist. Unnötig, meint die SPD.
 
Weitere Anträge betreffen zB. Zuschüsse für Schulessen für Kinder aus einkommensschwacher Familien – und die CDU fordert ein LKW-Parkverbot in Wohngebieten.

Die Stadtratswahl in Ausschnitten Sehen Sie wieder im Dresden-Fernsehen – am Samstag ab 18 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.