Heute ist „Tag des Lärms“ – Wo ist es in Leipzig am lautesten?

Eine Großstadt macht Krach. Sehr viel sogar. Leipzig bildet dort keine Ausnahme und hat für die meisten Leipziger einige, nervige Lärmquellen. Doch wo ist es am lautesten? Und was kann man gegen Lärm tun? Wir verraten es Ihnen online. +++

Der normale Alltagsverkehr in der Innenstadt ist der potentiell größte Faktor in Sachen Lärmbelästigung. Schlecht sanierte Straße, über die mit zu hohen Geschwindigkeiten gefahren wird, bilden dabei eine gefährliche, weil laute, Mischung.

Vor allem die Hauptstraßen der Messestadt sind davon besonders betroffen. Georg-Schumann-Straße, Karl-Liebknecht- und Prager Straße und viele mehr werden täglich von tausenden Autos und LKWs befahren, was einen gehörigen Krach verursacht.

Ein weiteres Lärm-Ärgernis in Leipzig ist aber auch der Flughafen. Seit nunmehr 85 Jahren sorgt startende und landende Flugzeuge bei Anwohnern für manchmal schlaflose Nächte. Kurios: Der internationale Luftfahrtdrehkreuz der Messestadt startete genau am 25. April – dem „Tag des Lärms“ seinen Betrieb.

Weiterhin großes Lärm-Potential bieten die Baustellen in und um Leipzig. Es wird gehämmert und gebohrt. Zum Teil mit Lautstärken jenseits der vertretbaren Grenzen für das Ohr der Leipziger.

Doch egal, woher der Lärm in der Stadt kommt, Fakt ist: Lärm macht krank. Dauerhafte Belastung mit zu hohen Lautstärken kann zu Unwohlsein, Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen und Übelkeit führen.
Am allerschlimmsten: Ab einer Lautstärke von mehr als 85 Dezibel leidet das menschliche Gehör zusehends. Dieser Wert wird auf den Leipziger Straßen oder am Flughafen oft überschritten.

Gegen all den Lärm kann man sich dabei nur bedingt schützen. Ohrstöpsel, Lärmschutzwände und sogeannter „Flüsterasphalt“ sind zwar brauchbare Mittel, es gibt aber noch viel Potential nach oben.
So fordern Umweltverbände Tempo 30 in der Innenstadt, speziell vor Kindereinrichtungen wie Schulen und KITAs. Ein Vorhaben, dass die Leipziger Autofahrer nicht besonders freuen wird…

Doch was meinen Sie, liebe Zuschauer? Was sind Ihre persönlichen Lärmquellen in Leipzig? Wie schützen Sie sich gegen den Krach und was kann die Stadt noch tun, damit es in Leipzig leiser wird? Diskutieren Sie mit!