HiB: Jugendhilfeprojekt zieht Halbzeitbilanz

Vogtland- Nach einem Jahr wurde am Mittwoch beim vogtländischen Projekt HiB Halbzeitbilanz gezogen. Die Herstellung der individuellen Beschäftigungsfähigkeit ist ein auf zwei Jahre angelegtes Projekt, welches unter dem Motto "Kein Jugendlicher darf verloren gehen", die jungen Menschen im Vogtlandkreis unterstützen möchte. Und das mit großem Erfolg.

Bevor die Jugendlichen von den Sozialarbeitenden aber unterstützt werden können, müssen sie zunächst gefunden und auch erreicht werden. Dieser Herausforderung nimmt sich das Jobcenter Plauen an.