Hier brennt das Dach von neuen Eigentumswohnungen in Leipzig-Gohlis

Leipzig – Die Leipziger Feuerwehr wurde am Montagabend gegen 18 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in die Max-Liebermann-Straße in Leipzig-Gohlis gerufen.

Auf einem ehemaligen Kasernengelände brannte ein 50 mal 20 Meter großer Dachstuhl eines Objektes völlig aus. Das ehemalige Heereslazarett wird zur Zeit saniert, es sollen daraus Eigentumswohnungen entstehen. In wenigen Wochen wäre die Übergabe der Wohnungen  gewesen, alle Wohnungen seien bereits verkauft, so der Eigentümer des Objektes. Das Gebäude ist Teil des Wohnkomplexes „Parc du Soleil“.

Die Leipziger Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, insgesamt waren elf Fahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz. Die Löscharbeiten zogen sich vom Abend bis in die Nacht hinein.

Zur Brandursache sind derzeit noch keine Infos bekannt, jedoch äußerte der Eigentümer gegenüber LEIPZIG FERNSEHEN, dass am Montag Schweißarbeiten durchgeführt worden seien und vermutet werde, dass der Brand dadurch entstanden ist. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Polizei aufgenommen.

© Holger Baumgärtner