Hier entsteht der größte buddhistische Tempel Sachsens

Leipzig – Bis zum Herbst 2018 soll der neun Meter hohe Tempel direkt am Bahnhof in Taucha stehen. Am Sonntag wurde die Grundsteinlegung gefeiert.

400qm Fläche auf zwei Etagen werden hier in den nächsten 12 Monaten entstehen. Am Sonntag wurde dazu aufwändig und prunkvoll die Grundsteinlegung gefeiert. Neben den Vertretern der Stadt und vieler interessierter Bürger waren auch Gäste aus ganz Europa und offizielle Vertreter aus dem Vietnam angereist.Initiator des außergewöhnlichen Projektes ist Quang Vinh Dao. Der Gastronom kam vor 15 Jahren aus dem Vietnam nach Taucha und träumt schon lange von dem Tempel.

Der komplett aus Holz bestehende Tempel wurde in Vietnam von knapp 50 Arbeitern in der Hauptstadt Hanoi gefertigt und wird derzeit in Containern nach Leipzig verfrachtet. Der Bau des europaweit einzigartigen Projektes, soll auch der Stadt Taucha zu Gute kommen soll.

Nach teils anfänglicher Skepsis, steht der Großteil der Tauchaer hinter dem Projekt. Solange der Zeitplan aufrecht erhalten werden kann, sollen sich in ziemlich genau einem die Tore des Tempels zum ersten Mal öffnen.