Hier ist nichts, wie es scheint

Leipzig –  Die Illusion geht weiter: Das Kunstkraftwerk Leipzig zeigt mit „Illusion – Moving Space“ die Fortsetzung der Vorgängerschau „Nothing is as it seems“.

Sie zielt darauf, die Grenzen und Widersprüche unserer Wahrnehmungsgewohnheiten zu erkunden und mit neuer Sensibilität zu betrachten. Gezeigt werden 14 Werke von internationalen Künstlern, darunter auch aus Leipzig. Sie berühren jeweils bestimmte Aspekte der Wahrnehmung und testen damit unsere Vorstellung von Materialität und Räumlichkeit. So ensteht zum Beispiel aus reflektierenden Fäden Vibrationen und Melodien. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 12. November. Die Vorgängerschau zog rund 30.000 Besucher an.