Hier kommen Sie am 01. Mai nicht durch

Leipzig – Zum 01. Mai sind im Leipziger Stadtgebiet wieder Demonstrationen angemeldet. Der Autoverkehr in der Messestadt wird dadurch erheblich eingeschränkt. 

Traditionell ziehen am 01. Mai wieder Demonstrationen durch das Stadtgebiet. Zwei angemeldete Veranstaltungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes unter dem Motto: „1. Mai 2018 – Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität“ sorgen dabei für Verkehrseinschränkungen.

Zwischen 09-11:30 Uhr ist für einen Fahrradaufzug mit etwa 100 Teilnehmern folgende Route geplant. Start des Aufzugs ist auf der Nonnenstraße und führt über die Industriestraße und der Antonienstraße weiter bis zur Schleußiger Brücke. Von da an geht es von der Könneritzstraße über die Anton-Bruckner-Allee in die Innenstadt zum Martin-Luther Ring. Über den Grimmaischen Steinweg geht es weiter über die Dresdner Straße, zum Johannisplatz und dann weiter über die Prager Straße zum Marktplatz.

Etwa 500 Teilnehmer nehmen zwischen 10 und 12 Uhr die Route vom Volkshaus über die Karl-Liebknecht-Straße zum Wilhelm-Leuschner-Platz. Von da aus ziehen die Demonstranten zum Augustusplatz und weiter bis zum Willy-Brandt-Platz. Über den Brühl und die Katharinenstraße endet der Aufzug dann ebenfalls auf dem Marktplatz.

Dort findet dann die jährliche Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes statt.