Hier wird das fünfer Eisen für einen guten Zweck geschwungen

Markkleeberg – Ursprünglich sollte das „Haus Leben“ Charity-Golf-Turnier eine einmalige gute Tat sein.

Am Samstag fand der vollständig auf Sponsoring basierende Wettkampf nun doch schon zum 3. Mal statt. Austragungsort war wie immer der Golfplatz des Golfclubs Markkleeberg am See. Der Erlös aus den Teilnahmegebühren sowie einer Tombola gehen vollständig dem Verein „Haus Leben“ zu Gute.

Haus Leben hilft und betreut Familien, in denen Angehörige an Krebs erkrankt oder verstorben sind.

„Es kann jeden von uns treffen, keiner ist davor gefeit. Jeder – in jedem Alter – kann dieser Krankheit erliegen. Jeder hat Liebste, Familie, Angehörige, Bekannte, Kollegen um sich, die davon mit betroffen sind, weil jeder leidet auch ein Stück weit mit. Ich finde es einfach wichtg, in so einer schweren Zeit des Lebens aufgefangen zu werden, um dann wieder positiv ins Leben blicken zu können“, erklärt Kathrin Schütze, Organisaotrin des Turniers.

Neben den Golfclub-Mitgliedern sind auch Golfspieler aus weit entfernten Regionen angereist, um den „Abschlag“ für einen guten Zweck zu machen.

Für alle die, die noch keine Erfahrung mit dem Golfsport gemacht haben, wurde auch etwas auf die Beine gestellt.

„Für die Noch-Nicht-Golfer, die diesen Sport mal ausprobieren möchten, die erste Schläge und erste Bälle einlochen wollen, haben wir zwei Golf-Profis, die das Ganze betreuen. Und so mit einem praktischen Schnupperkurs ans Golfen ranführen“, so Schütze.

Auch dieses Turnier war wieder gut ausgebucht, sodass dem nächsten und vierten wohl nichts mehr im Wege stehen sollte.