Hilbersdorf: In Telefonzelle verprügelt

Am Donnerstagabend ist auf der Zeißstraße ein 17-Jähriger vor einer Telefonzelle verprügelt worden.

Der junge Mann hatte mehr als eine halbe Stunde vor der besetzten Zelle gewartet und daraufhin sein Gegenüber gebeten, sich doch etwas kürzer zu fassen. Als Antwort bekam er Faustschläge ins Gesicht. Der 17-Jährige erlitt Prellungen und Platzwunden. Die Fahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg. Beschrieben wird er als ca. 22 Jahre alt, 182 cm groß mit kurzes schwarzem gegeltem Haar und Oberlippenbart.