Hilbersdorf: Ruhestörer widersetzen sich der Polizei

Am Donnerstagabend ist die Polizei zu einem Einsatz nach Hilbersdorf gerufen worden .

Ein Anwohner hatte die Polizei wegen Lärm verständigt. Als die Beamten am Sportplatz Helmholtzstraße eintrafen, bemerkten sie zehn Jugendliche. Diese wirkten zum Teil stark alkoholisiert. Während sie die Personalien feststellten, wurden die Polizisten beschimpft und ein 41-jähriger Beamter wurde von einem 21-Jährigen tätlich angegriffen.
Die Polizisten sprachen mehrmals einen Platzverweis aus. Als der 21-Jährige bedrohlich näher kam, wollten die Beamten ihn in Gewahrsam nehmen. Dem widersetzte sich der junge Mann durch Faustschläge. Ein Polizist wurde leicht an der Hand verletzt.
Ein 19-Jähriger forderte die Freilassung seines Freundes. Er wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Ein Test ergab für den Älteren einen Wert von 1,26 Promille, für den 19-Jährigen 2,28 Promille. Auf dem Polizeirevier kam es erneut zu Widerstand: der 19-Jährige schlug mit der Faust ins Gesicht eines 49-jährigen Polizeibeamten.
Die beiden jungen Männer müssen sich wegen Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Sie haben etwas interessantes, etwas brisantes beobachten können? Dann schicken Sie uns doch einfach Fotos oder Videos an: info@sachsen-fernsehen.de