Hilfe beim richtigen Training

Dresden - Die Sportmediziner des Uniklinikums Dresden betreuen nicht nur Leistungssportler und Olympioniken sondern auch immer mehr Breitensportler. Die Experten wollen damit zur Prävention unterschiedlicher Erkrankungen beitragen. 2018 haben 450 Leistungssportler aus Dresden, dem Erzgebirge und aus Brandenburg das Angebot wahrgenommen. 200 Breitensportler nahmen die Leistungsdiagnostik auf dem Radergometer und Laufband in Anspruch.