Hilfe für Arthur

  Mit der Aktion „Hilfe für Arthur“ wird derzeit ein Knochenmarkspender für einen leukämiekranken Dresdner gesucht. Bei einer Typisierungsaktion können sich potenzielle Spender morgen im Rathaus registrieren lassen.

  Der kleine Arthur wurde im Juli geboren, vier Monate später wurde bei ihm Leukämie diagnostiziert. Nur eine Stammzellentranplantation könnte sein Leben retten. Voraussetzung dafür ist die 100-prozentige Übereinstimmung von Spender und Patient. Eine Aktionsgruppe aus Freunden der Familie hat sich gegründet, um Spender für die Typisierung zu gewinnen. 

  Typisieren lassen können sich gesunde Erwachsene zwischen 18 und 55. Jede Typisierung kostet die Deutsche Knochenmarkspenderdatei 50 Euro, daher wird auch um Spenden gebeten. Die Aktion läuft morgen 11 bis 17 Uhr im Festsaal des Rathauses.

++

www.hilfe-fuer-arthur.de