Hilfe-Ruf einer Dresdner Seniorin – lebenswichtige Medikamente verloren

Eine 78-jährige Dresdnerin hat am Donnerstag in der Straßenbahnlinie 8 lebenswichtige Medikamente verloren. Wer den Stoffbeutel mit Elefantenmotiven mitgenommen hat bitte melden. Finderlohn garantiert. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de

Eine 78-jährige Dresdnerin hat am Donnerstag, den 13. Januar, in der Straßenbahnlinie 8 zwischen 12 und 13 Uhr einen Stoffbeutel vergessen. Darauf sind Elefantenmotive zu sehen.

Im Beutel, ein Stoff-Leder-Imitat, sind lebensnotwendige Medikamente: Ein Blutzuckermessgerät und die Insulinspritze. Außerdem befinden sich darin eine Lesebrille und wichtige Unterlagen für die Krankenkasse.

Wenn Sie den Beutel an sich genommen haben, melden Sie sich bei Familie Müller unter Tel.: 44 96 660.

Finderlohn ist garantiert.