Himmelblauer Abstieg beschlossen

Chemnitz – Der Chemnitzer FC hat am Dienstag einen Antrag zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens eingereicht.

Das bestätigte der Verein in einer Pressemitteilung. Darin heißt es: „Der Chemnitzer FC e.V. informiert, dass es trotz vielfältiger Bemühungen in den vergangenen Monaten nicht gelungen ist, den Rucksack der Vergangenheit abzulegen“. Damit ist der Abstieg in die Regionalliga für die Himmelblauen besiegelt – dem CFC werden in der Tabelle der 3. Liga neun Punkte abgezogen. Bei fünf offenen Partien kann der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden.

Am Nachmittag hat der Verein in einer Pressekonferenz Stellung zu der aktuellen Lage genommen. Die komplette Pressekonferenz sehen Sie hier: