Hindernisse auf Bahngleis

Chemnitz – Am Samstagabend wurde die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Chemnitz durch die Notfallleitstelle der Bahn informiert, dass sich Hindernisse auf den Bahngleisen bei Kleinschirma sowie Kinder und Jugendliche im Gleisbereich befinden.

© Sachsen Fernsehen

Beim Eintreffen der Polizeibeamten konnten keine Kinder und Jugendlichen mehr festgestellt werden, wohl aber mehrere Schottersteine auf den Gleisen der Strecke Dresden – Werdau im Bereich zwischen Freiberg und Kleinschirma.

Die Hindernisse wurden in beiden Fahrtrichtungen von zwei Fahrzeugen der Mitteldeutschen Regiobahn überfahren. Zu Personenschaden kam es hierbei nicht.

Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht nun Zeugen, die am Samstag im Bereich Kleinschirma Kinder und/oder Jugendliche beobachtet haben, welche sich im Gleisbereich aufgehalten haben und Hinweise zum Sachverhalt geben können. Zeugenhinweise können unter Telefonnummer: 0371-46 15 105 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle gemeldet werden.

Zudem appelliert die Bundespolizei, dass Bahnanlagen kein Spielplatz sind! Das Auflegen von Hindernissen ist eine gefährliche Straftat.