Hirschfeld: Alarm in Geflügelfarm

Die Hühner konnten gerettet werden.

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum 10.07.2005 zwischen 22.30 Uhr und 00.30 Uhr auf noch unbekannte Weise Zutritt zum Steuerungsraum der Geflügelfarm in Hirschfeld. Dort manipulierten sie die Computersteuerung der Belüftungsanlage. Dadurch kam es zu einer Erhöhung der Raumtemperatur und dem Ausfall der Wasserversorgungsanlage in den Stallungen. Es wurde automatisch Überhitzungsalarm ausgelöst und ein Mitarbeiter der Anlage konnte die Steuerung wieder regulieren, so dass kein Schaden eintrat. Allerdings wären Tausende Hühner verendet, hätte der Schaden nicht behoben werden können. Die Polizei ermittelt. Hirschfeld gehört zu Reinsberg und liegt in der Nähe von Freiberg.