Historische Gefechtsdarstellung zur Völkerschlacht

Vor 201 Jahren kämpften 600.000 Soldaten in der Völkerschlacht bei Leipzig.  Am Samstag wird das Gefecht am Mönchereiplatz in Markkleeberg nachgestellt. Außerdem können das ganze Wochenende die historischen Biwaks besucht werden. +++

Vor 201 Jahren tobte die Völkerschlacht bei Leipzig. Damals kämpften die Truppen der Verbündeten Russland, Preußen, Österreich und Schweden gegen die Napoleons. 600.000 Soldaten zogen in die Schlacht, knapp 100.000 verloren ihr Leben oder wurden schwer verwundet. Zur historischen Aufarbeitung und zum Gedenken an die Opfer wird es auch in diesem Jahr wieder viele Aktionen rund um die Torhäuser Markkleeberg und Dölitz geben. Highlight ist die Gefechtsdarstellung auf dem Mönchereiplatz in Markkleeberg. Nach dem großen Jubiläum 2013 geht es in dieses Mal aber wieder etwas gemäßigter zu. Waren es im letzten Jahr noch 5000 Darsteller, warten nun 800 historisch gekleidete Soldaten auf Besucher. Dafür werden die Gäste aber auch besser sehen können. Neben den Gefechtsdarstellungen präsentieren sich das ganze Wochenende u.a. auch historische Handwerker und Gaukler in den Biwaks an den Torhäusern Dölitz und Markkleeberg. Der Eintritt hierzu ist frei.

Hier eine Übersicht über das komplette Programm:

17.10.2014 | 19:30 Uhr Friedensgebet in der Auenkirche Markkleeberg

17.10.2014 | 20:15 Uhr Kranzniederlegung am Apelstein, Torhaus Markkleeberg

18.10.2014 | ab 9:00 Uhr Gefechtsexerzieren auf der Sommerblumenwiese und Am Festanger Markkleeberg

18.10.2014 | 10:00 Spaziergänge mit Schlossherrin Johanna von Winckler durch Dölitz 1813

18.10.2014 | 14:30-16:00 Uhr Historische Zivil- und Gefechtsdarstellung auf dem Mönchereiplatz Markkleeberg

18.10.2014 | ganztägig Zivildarstellungen und Handwerk rund um die Torhäuser

17.-19.10.2014 historische Biwaks rund um die Torhäuser
Ausstellungen im Schloss Markkleeberg und Torhaus Dölitz