Historische Schätze entdecken

Eine neue Ausstellung im Rathaus widmet sich dem Studentenleben in Chemnitz.

Unter dem Titel „Wo studiert? – In Chemnitz!“ zeigt die Schau einen Abriss über mehr als 170 Jahre. Am Samstag wurde die Ausstellung im Stadtverordnetensaal des Rathauses im Beisein zahlreicher Gäste von Stadt und der TU Chemnitz eröffnet.

Mehr als 100 Ausstellungsstücke wurden vom Archiv der Hochschule und vom Schlossbergmuseum in den vergangenen zwei Jahren dafür zusammangetragen. Gezeigt werden viele historisch wertvolle Schätze rund um das studentische Leben innerhalb und außerhalb der Hochschule, darunter auch zahlreiche Leihgaben von Absolventen sowie deren Nachfahren. Ein großer Teil der Stücke wird hier zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Die Schau ist noch bis Mitte Januar kommenden Jahres im Ausstellungsraum im Erdgeschoss der Rathauses zu sehen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung