Historischer Straßenbahnzauber im Advent

Chemnitz- Das Straßenbahnmuseum Chemnitz präsentiert seinen Besuchern auch in diesem Jahr am 8. Dezember zwischen 10 und 19 Uhr einen eigenen kleinen Weihnachtsmarkt.

Zwischen Oldtimerbahnen und weiteren historischen Zeitzeugen des Chemnitzer Nahverkehrs erwarten die Besucher süße Leckereien, Stollen, heiße Getränke und vieles mehr. Die kleinen Besucher können im Museum ihren Wunschzettel schreiben und direkt an das Büro des Weihnachtsmannes schicken. Eigens dazu ist – gemeinsam mit der Deutschen Post DHL- ein Sonderbriefkasten eingerichtet. Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt im Straßenbahnmuseum ist kostenlos.

Des Weiteren findet an diesem Tag auch die Finissage der Ausstellung „Im Wandel der Zeit“ statt. Auf insgesamt 20 großformatigen Tafeln ist ein kleiner Abriss der Entwicklung des Nahverkehrs in Chemnitz, von seinen Anfängen bis in die Gegenwart zu sehen. Der Lichtbildvortrag „Die letzten Jahre der Linie 3 beim Nahverkehr Karl-Marx-Stadt – Ein Streifzug von 1983 – 1988“ erinnert an die letzte Schmalspurstraßenbahnlinie der Stadt. Vortragszeiten: 11:00 Uhr, 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr. Dauer ca. 30 Minuten.

Das Auto können Besucher übrigens ruhig daheim lassen. Denn zwischen Straßenbahnmuseum und Stadtzentrum verkehrt der historische Triebwagen Nr. 802. Bei Glühwein oder alkoholfreien Heißgetränken können die Besucher eine gemütliche Fahrt mit der geschmückten historischen Straßenbahn durch das vorweihnachtliche Stadtzentrum genießen.

Sonderfahrkarten sind bei den Wagenschaffnern erhältlich und nur auf dem Oldtimertriebwagen gültig. Der Fahrpreis beträgt 4,00 Euro, Kinder vom 6. – 15. Geburtstag 2,00 Euro. Die Oldtimerbahn verkehrt stündlich von 10:44 Uhr bis 17:44 Uhr sowie 18:40 und 19:40 Uhr ab Straßenbahnmuseum in das Stadtzentrum. Die Abfahrt ab Zentralhaltestelle Bahnsteig 9 zum Straßenbahnmuseum erfolgt stündlich von 11:01 Uhr bis 18:01 Uhr sowie 18:57 Uhr.

Informationen zur Veranstaltung unter: www.strassenbahn-chemnitz.de.