Hitachi- Werkseröffnung in Roßwein

Das „Autoland Sachsen“ bekommt erneut Zuwachs und feiert in dieser Woche die Werkseröffnung eines weiteren Automobil-Zulieferers.

Die Hitachi Automotive Systems Europe GmbH investierte in das neue Werk für Benzin-Einspritzpumpen rund 15 Millionen Euro und schaffte damit 70 neue Arbeitsplätze. Neben Tajii Hasegawa (CEO Hitachi Automotive Systems Group) und Mineo Kashiwaya (General Manager Sachsen Works) wird auch Sachsens Wirtschaftsminister Dr. Martin Gillo an dem japanischen Eröffnungszeremoniell teil.