Hitlergruß und Faustschlag

Chemnitz – Am Samstagnachmittag wurden zwei Männer von der Polizei gestellt, nachdem sie den Hitlergruß gezeigt haben sollen.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Der Vorfall ereignete sich etwa gegen 16:20 Uhr in der Rathausstraße/Ecke Bahnhofstraße. Als ein Afrikaner darüber seinen Unmut äußerte, schlug ihm der 32-Jährige ins Gesicht. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und informierte sofort die Polizei.

Nach Eintreffen der Polizeibeamten wurden die beiden 32- und 20-jährigen Männer wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt und erhielten einen Platzverweis für den Bereich der Zentralhaltestelle.

Der Ältere bekam zudem eine Anzeige wegen Verdachts der Körperverletzung. Das Opfer wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.