Hitzewelle in Dresden

Hoch Volker meint es gut mit Dresden.

Bis zu 32 Grad, kein Wölkchen am Himmel und kein Regen. Doch die Meinungen der Dresdner zu dieser Hitzewelle gehen auseinander. Wohl dem, der da etwas Abkühlung findet. Die Freibäder sind voll und auch die Brunnen der Stadt werden da mal umfunktioniert. Anstrengend ist es für alle die, die unter freiem Himmel buckeln müssen. Und auch im Büro wird s schnell zu warm, konzentrieren fällt da schwer. Da ist Erfindungsreichtum gefragt. Auch auf der Prager Straße gibt es originelle Ideen, um mit der Hitze fertig zu werden. Mit der Wärme haben viele Probleme, vorallem Herz- Kreislauf- Patienten sollten vorsichtig sein . Aber, so Dr. Antje Bergmann, vom Uniklinikum, auch alle anderen sollten sich bei den Temperaturen an einige Regeln halten. Also viel trinken, sich nicht übernehmen, auch mal die Füße hoch legen, so begrüßen die meisten Dresdner die Hitzewelle.