Hochkaräter zu Gast in Jena

Jena – Ausdrucksstarke expressionistische Gemälde, Zeichnungen und Drucke ziehen derzeit die Besucher der Kunstsammlung Jena in ihren Bann.

Anlässlich des 100. Todestages des Kunsthistorikers Botho Graef können Kunstliebhaber auf zwei Etagen unter anderem in phantastische Welten eintauchen. Als Mentor des Jenaer Kunstvereins ebnete Botho Graef Küstlern wie Emil Nolde und Ernst Ludwig Kirchner den Weg und verhalf ihnen zu Ruhm und Ehre.

Auch regionale Künstler wie Frida Mentz-Kessel aus Jena erhalten einen Platz in der Ausstellung. Die einzigartigen Werke sind noch bis zum 19. November in der Kunstsammlung Jena zu sehen.