Hochwasser-Alarmstufe 1 für die Elbe in Dresden

Die Elbe hat einen derzeitigen Pegelstand von 3,96 Meter. Die Elbe in Dresden wird nun ständig überwacht. Ab einem Stand von 5,20 Meter wird das Terrassenufer in Dresden überflutet. +++

Hochwasser-Alarmstufe 1 für die Elbe in Dresden

Die Elbe führt infolge der ergiebigen Niederschläge vom Wochenende einen erhöhten Wasserstand. Im Stadtgebiet Dresden gilt für sie die Hochwasser-Alarmstufe 1. Der aktuelle Messwert am Pegel Dresden Augustusbrücke liegt heute Mittag 11 Uhr bei 3,96 Meter. Der Richtwert, der bei 3,50 Meter festgelegt ist, wurde bereits am Sonnabend erreicht.
Die Alarmstufe 1 ist mit einem Meldedienst verbunden. Es erfolgt eine verstärkte Beobachtung der Pegel und Durchflüsse sowie die ständige Analyse aller Informationen zur Entwicklung der meteorologischen und hydrologischen Lage.

Die Fachleute vom Landeshochwasserzentrum schätzen ab, dass mit einem weiteren Wasseranstieg und länger anhaltend erhöhter Wasserführung zu rechnen ist. Am Pegel Usti nad Labem wird bis morgen früh ein Anstieg um ca. 20 Zentimeter erwartet.

Straßensperrungen wegen Hochwassers sind in der der sächsischen Landeshauptstadt nicht nötig. Einschränkungen gibt es nur auf dem Elberadweg und auf elbnahen Parkplätzen und Zufahrten.

An der Vereinigten Weißeritz und am Lockwitzbach besteht derzeit keine Hochwassergefahr.

Quelle: Stadt Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!