Hochwasser – Alarmstufe 1 in Dresden

Der Wasserpegel der Elbe ist in der Nacht zu Mittwoch auf 4,38 Meter angestiegen (Stand 7:45 Uhr). Es gilt die Hochwasser-Alarmstufe 1. Einzelne Abschnitte des Elbradweges und ufernahe Parkplätze sind gesperrt.

Nach aktuellen Prognosen der Fachleute aus dem Landeshochwasserzentrum ist am Mittwoch in Dresden mit einem weiteren raschen Anstieg innerhalb der untersten Alarmstufe zu rechnen. Ab Mittwochmittag könnte sich eine gleichbleibende Tendenz zwischen 4,55 und 4,70 Meter durchsetzen.

Werden diese Werte erreicht, dann ist der Betrieb der Sächsichen Damfschifffahrt gefährdet. Denn bei einem Wasserstand von 4,55 Metern kommen die Dampfer nicht mehr durch die Brücken. Am Samstag sollte der Saisonstart sein. Dieser könnte nun verschoben werden müssen. Die für das Wochenende geplante Elbwiesenreinigung in Dresden wurde bereits abgesagt.