Hochwasserlage in Dresden

Es hat sich gezeigt, die Prognose des Umweltamtes für den Anstieg der Flüsse war falsch.

Die Elbe steigt viel schneller als erwartet. Am Mittwoch-Morgen stand der Pegel bereits bei 6 m.

Damit ist die Alarmstufe 3 erreicht. Schon am Donnerstag könnte die sieben-Meter-Marke erreicht werden.

Das Brand- und Katastrophenschutzamt ist in erhöhter Alarmbereitschaft und führt ztusätzliche Kontrollen durch.

Mehrfach mussten bereits Straßen gesperrt werden, weitere werden hinzu kommen. Schiffe können schon seit gestern nicht mehr fahren.

Ab 7,20 m muss das Blaue Wunder gesperrt werden.

Weitere Informationen zu Pegelständen der Flüsse in und um Dresden erhalten Sie unter

                                        www.wetteronline.de