Hochwasserlage in Dresden spitzt sich zu

In Gohlis bereitet man sich auf das Hochwasser vor.

Aushänge über den Hochwasserpegel werden studiert, Keller werden abgedichtet, Sandsäcke aufgeschichtet. Ab etwa 7,40 m kommt das Wasser über den Deich.

Dass es hier so ruhig ist, hängt vor allem damit zusammen, dass die Stimmung geteilt ist.

Auch in Laubegast mussten Anwohner an der Elbe bereits ihre Häuser gegen das Wasser sichern.

Das Kongress-Center hat seine Tiefgarage abgesichert und musste alle Kongresse absagen. Die Stadt hat seit gestern einen Krisenstab eingerichtet, der die Lage genau im Blick hat.

Der aktuelle Pegel der Elbe in Dresden beträgt mit Stand von 18 Uhr 6,65 m, Tendenz gleichbleibend.

Für Meissen wird ein Pegel von 7,22 m, Tendenz gleichbleibend, gemeldet.

Der Pegel in Schöna beträgt aktuell 7,56 m.

Alle Informationen zu Pegelständen und zu Schutzmaßnahmen erhalten 

                                    Sie unter umwelt.sachsen.de