Hochzeitsgast ausgeraubt

Am Montagvormittag, den 12. August, ist der 64-jährige Gast einer Trauung am Standesamt ausgeraubt worden. Dabei öffnete ein Unbekannter die A-Klasse des Mannes und entnahm aus dem Kofferraum Geldgeschenke und zwei Goldmünzen.+++

Der Schatten eines Einbruchs lag am Montag auf einem der schönsten Tage eines Paares, welches sich gerade im Standesamt Leipzig das „Ja-Wort“ gab.
Ein Unbekannter öffnete den Mercedes eines Hochzeitsgastes, der sein Fahrzeug am Martin-Luther-Ring vor dem Standesamt parkte.

Anschließend entnahm der skrupellose Langfinger aus dem Kofferraum des Mercedes die Geschenke für das Brautpaar. Unter den Geldgeschenken  befanden  sich  auch  zwei  Goldmünzen  „Zwanzig  Goldmark von 1880“ im Wert von ca. 500 Euro/je Münze.

Die  Polizei ermittelt wegen Diebstahl in besonders schwerem Fall und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können oder Bürger, denen eine der Goldmünzen angeboten wird, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105-0 zu melden.