Höchste Waldbrandstufe in Sachsen

Die Waldbrandsituation ist äußerst kritisch.

Wegen der anhaltenden Trockenheit gelten in weiten Teilen Sachsens die höchsten Warnstufen 3 und 4. Davon ist auch die Chemnitzer Region und die Region Dresden betroffen. In den vergangenen Wochen hat es vernachlässigbar geringe Niederschläge gegeben. Bei andauernder Trockenheit ist keine Entspannung der Waldbrandlage zu erwarten. Gebiete in Sachsen mit großem Gefährdungsrisiko werden im Moment mit automatischen Waldbrandfrüherkennungskameras und Hubschraubern überwacht. Das Entfachen von offenen Feuern im oder am Wald ist strengstens untersagt.

++
Mit unseren kostenlosen Kleinanzeigen bekommen Sie das, was Sie suchen, oder bieten Sie doch etwas an!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar