Höhenpromenade in Gorbitz jetzt seniorengerecht

Dresden - Die Höhenpromenade in Dresden Gorbitz ist fertig umgebaut. Seit 2008 hat die Eisenbahner Wohnungsbaugenossenschaft nicht nur die Fußgängerzone neu gestaltet, sondern auch 377 Wohnungen saniert und altersgerecht umgebaut.

Gisela und Wolf-Eberhard Müller auf ihrem Balkon in Dresden Gorbitz. In den neuen vier Wänden fühlen sie sich pudelwohl. Das Ehepaar wohnt seit einem Jahr in der altersgerecht umgebauten Wohnung, denn hier haben sie alles was sie zum Leben so brauchen. Die Wohnung der Müllers ist eine von den insgesamt 377 Wohneinheiten, welche die Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft seniorengerecht umgebaut hat. Damit ist das Projekt „Höhenpromenade“ nun abgeschlossen. Seit 2008 hat die EWG am Leutewitzer Ring Bestandswohneinheiten altersgerecht umgebaut für die es keine Nachfrage mehr gab. Seniorengerecht umbauen unterzog sich im Laufe der Jahre aber einen Wandel.

Die Stadt Dresden hat das Projekt „Höhenpromenade“ mit insgesamt 2,19 Mio Euro unterstützt. Der Umbau hat Gorbitz im Erscheinungsbild verändert und positiv aufgewertet. Bei der Gestaltung der Innenhöfe ist auf die Bedürfnisse der Senioren eingegangen worden. Sogar an eine Fitness-Oase wurde gedacht. Insgesamt hat die EWG 28 Millionen Euro in das Projekt investiert.