Höhere Gebühren an Musikschule

Chemnitz – Ab August steigen an der Städtischen Musikschule Chemnitz die Gebühren für Unterricht und die Ausleihe von Musikinstrumenten.

Dies wurde bereits mit der Verabschiedung des Musikschulkonzeptes im Jahr 2013 vom Stadtrat beschlossen. Nun werden anhand dieser Grundlage die Gebühren um durchschnittlich 5 Prozent angehoben. So steigt unter anderem die Jahresgebühr für die musikalische Grundausbildung von 204 Euro auf 216 Euro pro Schüler.

Mit den Mehreinnahmen werden an der Einrichtung zusätzliche Pädagogenstellen finanziert. An der Städtischen Musikschule Chemnitz lernen derzeit rund 2.500 Schülerinnen und Schüler ein Instrument oder bekommen Gesangsunterricht.