Hoffnung für Barockschloß

Für das leerstehende Barockschloß in Rabenstein gibt es offenbar Hoffnung.

Nach Aussage des Berliner Maklers soll es noch in diesem Jahr verkauft werden. Interesse daran hatte ein gemeinnütziges Unternehmen aus Chemnitz angemeldet. Um wen es sich dabei genau handelt, wollte der Makler allerdings nicht sagen. Die Kaufsumme für die Immobilie lag zuletzt bei 1,7 Millionen Euro.

Letzter Besitzer war seit dem Jahr 2000 die Lebenshilfe Chemnitz, die in dem Schloß mit geistig Behinderten ein Restaurant betrieb. Allerdings führten finanzielle Probleme im Dezember vergangenen Jahres zur Schließung.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung