Hoffnung für das Sachsenbad

Die Stadt will 150.000 Euro in ein Planungsverfahren für das Sachsenbad investieren.

Noch nie standen die Chancen wieder Leben ins Sachsenbad zu bringen so gut wie jetzt.  Denn zum ersten Mal stehen Mittel für die Planung bereit .
150.000 Euro sollen in wenigen Tagen von Sportausschuss abgenickt werden.  Da freuen sich jetzt alle, obwohl Sanierungspläne für das  Sachsenbad  häufig abgeschmettert wurden.
Entsprechend skeptischist, trotz aller Freude, auch die SPD in Pieschen.
Für die CDU ist das Thema erst jetzt interessant, da es auch erst jetzt finanziert werden kann.
Über ein neues Sachsenbad würden sich viele freuen. Tausende Dresdner haben hier das Schwimmen gelernt.
 Vor 15 Jahren war Schluss mit der Planscherei. Seitdem gammelt das Bad vor sich hin.
Die Bürgerinitiative Pro Pieschen macht sich seit langem mit vielen Aktionen für den Erhalt des Bades stark.  Nur passierte bis jetzt nichts.
Wenn die Planung durch ist, kann die Stadt Fördermittel beantragen.
Ab 2011 müsste das Geld dann in den Haushalt eingestellt werden und dann könnte saniert werden.
 ++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.