Hoffnung für MZ Werk

Das von der Schließung bedrohte MZ-Werk in Zschopau wird offenbar vom Motorenhersteller Wankel aus Kirchberg bei Zwickau gekauft.

Das bestätigte das sächsische Wirtschaftsministerium. Langfristig soll offenbar ein Sportmotorrad mit Wankelmotor auf den Markt kommen.

Derzeit gehört das MZ-Werk in Zschopau mit seinen 40 Mitarbeitern der malayischen Hong Leong-Gruppe, die den Betrieb im Dezember schließen will.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung