Hofkonzert lässt Alltagssorgen verschwinden

Chemnitz- Corona hat in den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens für Einschränkungen gesorgt. Besonders betroffen waren Bewohner der Alten- und Pflegeheime.

In Chemnitz jedoch, kam es am Sonntag zu ausgelassene Stimmung und Musik die zum Genießen einlädt. In der Pro Seniore Residenz am Schlossteich konnten die Bewohner der Einrichtung, zusammen mit PYÜR und den Mozart Kindern, eine Stunde lang den unterschiedlichsten Musikstücken lauschen. Das Hofkonzert in der Seniorenresidenz gehört zu einer Reihe von Konzerten.

Senior Manager, Martin Hundt, reiste bereits seit einigen Tagen durch die unterschiedlichsten Städte in Sachsen, damit Senioren wieder etwas Abwechslung haben. Doch auch für die Bewohner war das Hofkonzert am Sonntag nicht das erste dieser Art. Obwohl die Corona Pandemie für viele Einschränkungen gesorgt hat, gehören derartige Hofkonzerte zu den angenehmen Nebeneffekten der Krise. Denn gerade für die Bewohner der Einrichtung, kann so trotzdem für ein bisschen Abwechslung gesorgt werden, wie Residenzleiterin Birgitt Laaß weiß. Egal ob direkt im Innenhof oder auf den Balkons, die Senioren genossen das musikalische highlight am Sonntag in vollen Zügen. So auch Eva Graubner. Sie ist mittlerweile ein richtiger Fan der Hofkonzerte geworden.

Auch Senior Manager, Martin Hundt, ist von der positiven Resonanz der Leute begeistert. Ob derartige Konzerte auch in Zukunft fortgeführt werden, ist noch unklar. Für die Bewohner jedoch, wäre dies eine willkommene Ablenkung.