Hohe Energiekosten: Haushalte in Ostdeutschland besonders stark belastet

Haushalte in Ostdeutschland bezahlen überdurchschnittlich viel für Strom und Gas. Das ergibt eine Untersuchung des Vergleichsrechners Check24. Ergebnis: Insbesondere in Leipzig, Gera und Jena sind die Energiekosten besonders hoch. +++

Insbesondere in Leipzig, Gera und Jena sind die Energiekosten besonders hoch. Aber auch Schwerin, Plauen, Cottbus, Dessau und Zwickau gehören laut der Untersuchung zu den zehn teuersten Städten.

Die Gas- und Strompreise für einen Musterhaushalt wurden von den Tarifexperten für 100 deutsche Großstädte analysiert und im Verhältnis zum durchschnittlichen Haushaltsnettoeinkommen in der jeweiligen Stadt betrachtet. So zahlen Haushalte mit 3.000 Kilowattstunden Stromverbrauch und 10.000 Kilowattstunden Gasverbrauch in Leipzig oder Gera mehr als neun Prozent ihres Einkommens für Energie. In München sind es hingegen nur rund 5,3 Prozent.

Durch einen Anbieterwechsel lassen sich die Kosten für Strom und Gas nämlich deutlich reduzieren. Die wenigsten Haushalte beschäftigen sich aber mit der Möglichkeit eines Anbieterwechsels und verschenken dadurch bares Geld.

Quelle: FlexStrom AG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar