Hohenstein-Ernstthal (A4): Vier Autos in Unfall verwickelt

Am Montagmittag hat sich auf der A4 in Richtung Dresden ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem 21.000 Euro Sachschaden entstanden ist.

Der 41-jährige Fahrer eines Hyundai wechselte vom mittleren in den linken Fahrstreifen.

Dort kollidierte er mit einem Opel. Durch den Anstoß streifte der Opel die Mittelschutzplanke, schleuderte dann nach rechts und kollidierte mit einem VW. Der VW wurde durch den Anstoß gegen einen Lkw geschleudert.

Bei dem Unfall wurden der VW-Fahrer und eine im VW mitfahrende Frau leicht verletzt.
 
Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 21.000 Euro. Der rechte Fahrstreifen wurde für etwa zwei Stunden gesperrt.