Hoher Anteil an Niedriglöhnen in Sachsen

Sachsen- In Sachsen gibt es besonders viele Geringverdiener. Fast ein Drittel der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten gehört dazu. Das zeigt eine aktuelle Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung.

Darüber haben wir mit Martin Dulig, dem sächsischen Wirtschaftsminister gesprochen.