Hoher Diebstahlschaden nach Einbrüchen

Einbrecher stehlen Werkzeuge und Geräte aus einer Zahnarztpraxis im Leipziger Süden und aus einem Biomechaniklabor auf der Jahnallee.

Fall 1
Am Mittwoch rief die geschädigte Zahnärztin die Polizei und erstattete Anzeige wegen Einbruchs in ihrer Zahnarztpraxis in der Bornaischen Straße. Sie Polizei berichtet, dass der Tatzeitraum zwischen dem 22.07.2009 und 19.08.2009, 9:30 Uhr liegt. Der unbekannte Täter öffnete die Kantenriegel der Eingangstür, gelangte in die Räumlichkeiten und verschwand mit zahntechnischem Werkzeug und Geräten sowie einem PC und einem Telefon. Die Höhe des Diebstahlschadens beläuft sich auf ca. 15.000 Euro, so die Polizei.

Fall 2
Eine Mitarbeiterin der Universität Leipzig verständigte am Mittwochmorgen die Polizei über einen Einbruch in ein Biomechaniklabor. Durch ein aufgehebeltes Fenster stieg der Einbrecher, wie die Polizei berichtet, in das Labor und stahl eine hochauflösende Spezialkamera im Wert von etwa 10.000 Euro. Polizeilichen Ermittlungen zufolge muss die Tat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stattgefunden haben.

Bürger, die zu den Straftaten Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon 0341 96 64 22 34.