„Holiday on Ice“ – die Vorbereitungen für die großen Shows laufen

Bunte Kostüme, farbenfrohes Make-Up und mitreißende Musik – die neue „Holiday on Ice“-Show „Tropicana“ ist in der Arena Leipzig zu Gast. Doch bevor die Eiskunstläufer ihr Können unter Beweis stellen, muss erst einmal Eis dort hingebracht werden, wo sonst keines ist…

Was hier noch etwas kahl und unfertig aussieht, wird in ein paar Stunden Südamerika mitten nach Leipzig bringen.

Die Aufbauarbeiten für die „Holiday on Ice“-Show „Tropicana“ laufen auf vollen Touren. Und da gibt es einiges zu tun. Zu mal „Tropicana“ in der Arena Leipzig gezeigt wird und da fehlt für eine EIS-Show eine entscheidende Sache.

Interview: Michael Ernst – Bühnenmeister

Eine Schicht aus Folie, Styropor und Aluminiumplatten wird auf den Hallenboden gebracht. Ein Eisaggregat kühlt die Aluplatten auf die benötigte Temperatur herab.

Interview: Michael Ernst – Bühnenmeister

Jahrelange Erfahrung und eine feste Mannschaft sind da von Vorteil. Bis zu 30 Mann sind mit dem Bühnenaufbau beschäftigt. Die Eisshows liefern mit jeder Inszenierung auch an die Bühnenarbeiter neue Herausforderungen.

Interview: Michael Ernst – Bühnenmeister

Und nicht nur das Bühnenbild wird den Ansprüchen gerecht.

Interview: Michael Ernst -Bühnenmeister

Der Reise längs durch Amerika steht also nichts mehr im Weg.

Der Eisshow-Spaß mit den Titeln von Barry Manilow ist noch bis zum 27. Dezember in Leipzig zu sehen.