Holzfirma versinkt im Flammenmeer

Ein Feuer hat in Görschlitz bei Bad Düben einen Holzverarbeitungsbetrieb nahezu völlig zerstört. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 600.000 Euro und schließt Brandstiftung nicht aus. +++

Das Feuer war am Sonntag gegen 18.00 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache ausgebrochen und hatte innerhalb kurzer Zeit das gesamte Produktions- und Lagergebäude erfasst. Die etwa 10 mal 100 Meter große Halle wurde völlig zerstört.

Die Feuerwehr konnte benachbarte Wohnhäuser vor den Flammen schützen. Menschen wurden zum Glück nicht verletzt, es entstand sehr hoher Schaden. Es waren mehrere Feuerwehren mit insgesamt 22 Fahrzeugen  aus dem Ort und der Umgebung im Einsatz.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 600.000 Euro und schließt Brandstiftung nicht aus.      

Quelle: News Audiovision
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!