Holzimbiss in Dresden abgebrannt

Dresden- Am Montagmorgen hat in Dresden ein Schnellimbiss gebrannt. Das Holzhaus brannte lichterloh als die Einsatzkräfte am Brandort ankamen. 

© Feuerwehr Dresden

Am frühen Montagmorgen hat in Dresden ein Schnellimbiss in der Alaunstraße gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr Dresden stand das etwa sechs Quadratmeter große Holzhaus in Vollbrand als die Einsatzkräfte eintrafen. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden ebenso eine Leuchtreklame sowie unmittelbar benachbarte Gegenstände in Mitleidenschaft gezogen.

Die Einsatzkräfte nutzen ein Stahlrohr, um den Brand zu löschen. Dabei fanden sie im Inneren des Holzhauses eine Gasflasche, die zum Abströmen raus gebracht wurde. Im Einsatz waren 22 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt, der Rettungswache Neustadt, der B-Dienst sowie der U-Dienst. Die Polizei ermittelt nun nach der Ursache des Brandes. Verletzt wurde niemand.