Honda knallt gegen Lkw: Ein Toter, zwei Schwerverletzte

In Radeberg ereignete sich am Dienstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Hondas verlor die Kontrolle über sein Auto. Er knallte mit einem Lkw zusammen und geriet dabei unter den Lkw. Zwei weitere Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. +++

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 177 bei Radeberg (Landkreis Bautzen) am Dienstagmittag: Der Fahrer eines Honda hatte gegen 12.00 Uhr bei Großerkmannsdorf vermutlich die Kontrolle über das Auto verloren und war auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort knallte der Honda frontal gegen einen Lkw gerast. Der Pkw geriet dabei unter den Laster und wurde regelrecht zerquetscht. Der Honda wurde mindestens 50 Meter weiter geschleudert. Ein Volvo wurde noch gestreift, von welchem Unfallfahrzeug, ist noch unklar. Der Pkw-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Brummi-Fahrer und der Fahrer des Volvo wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die S 177 ist zeitweise voll gesperrt.      

Quelle: Audiovision Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar