Hoodies als modische Allrounder für jede Jahreszeit

Einige coole Kleidungsstücke lassen sich einfach in jeder Jahreszeit tragen. Neben den “üblichen” Verdächtigen wie der blauen Jeans oder den Lieblingssneakers gehören dazu auch Hoodies. Als modische Allrounder für jede Jahreszeit wärmen sie auch an kühlen Sommertagen und passen zu (beinahe) jedem Outfit. 

Kapuzenpullover als vielseitige Kleidungsstücke

© SACHSEN FERNSEHEN

Der Begriff “Hoodie” bezeichnet auf Deutsch Kapuzenpullover mit einem sportlichen-legeren Schnitt. Oft bringen die lässigen Hoodies einen Kurdelzug mit, manche sind auch mit einem Rollkragen oder einer Tasche am Bauch ausgestattet. Solche “Kängurutaschen” sind sehr praktisch, da man darin allerlei Gegenstände verstauen kann. Ursprünglich kommen die bequemen Hoodies aus den USA und verbreiteten sich anschließend auf der ganzen Welt. Heute gibt es kaum noch jemanden, der keine solchen Kapuzenpullover im Kleiderschrank hängen hat. 

Hoodies eignen sich für alle Jahreszeiten

Hoodies sind sehr vielseitige Kleidungsstücke, die sowohl an kalten Sommerabenden als auch nassen Herbsttagen getragen werden können. Selbst im Winter erfüllen die Kapuzenpullover eine wärmende Funktion, wenn sie unter einer Jacke getragen werden. Dieses Zwiebelschalenprinzip dient im Winter dazu, sowohl Feuchtigkeit vom Körper abzuleiten, als auch Nässe von außen fernzuhalten. Ein Hoodie leistet somit einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, den Körper auch bei Glätte, Regen oder Schnee warm und trocken zu halten. 

Auch an sommerlichen Tagen kommt ein Hoodie gelegentlich zum Einsatz. Beispielsweise bei Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Joggen oder Inline-Skaten. Selbst zum Bergsport lässt sich ein Hoodie in den Abendstunden anstelle einer dünneren Jacke tragen. Sportler schätzen den Kapuzenpullover ebenfalls sehr, da sie sich in ihm perfekt aufwärmen können oder aber nach dem Training nicht frieren, da der Hoodie schnell über den Kopf gezogen ist. 

Ein Kleidungsstück, viele unterschiedliche Materialien 

So vielseitig wie Hoodies im Alltag sind, so verschieden sind auch ihre Materialien. Gemeinhin bestehen die meisten Kapuzenpullover aus Baumwolle und Kunstfasern. Solche Pullover eignen sich auch im Sommer gut, da sie nicht so dick sind wie etwa Wollpullover. Im Herbst oder Winter tauschen viele Menschen ihren “Sommerhoodie” aus Baumwolle gegen ein wärmendes Material wie Wolle oder Fleece aus. Diese Varianten bringen meistens eine wetterabweisende, zusätzliche Schicht aus Seide oder Kunstfaser mit, die widrigen Wetterlagen standhalten. 

Der richtige Hoodie für jede Jahreszeit

Die Auswahl an geeigneten Hoodies ist selbstverständlich groß, sodass es nicht immer leicht fällt, auf Anhieb das passende Produkt zu finden. Wer einen lässigen Kapuzenpullover sucht, der in jeder Saison tragbar ist, sollte vorab also genau überlegen, welche Ansprüche er an das Kleidungsstück stellt. Generell ist es ratsam, einen warmen und haptisch weichen Hoodie zu kaufen, der trotzdem die Bewegungsfreiheit aufrechterhält. Auch der Einsatzzweck sollte mitbestimmen, welche Art von Hoodie den eigenen Bedürfnissen entspricht. Während Sportler beispielsweise mit weichen Fleece-Modellen gut bedient sind, bietet sich im Alltag eher der bequeme Baumwoll-Kapuzenpullover mit großen Seitentaschen an. 

Tipp: Sofern die handelsüblichen Modelle nicht den eigenen Vorlieben gerecht werden, offerieren manche Hersteller bestickte und bedruckte Hoodies mit einem eigens entworfenen Design. Wer bei Printful einen Hoodie selber gestalten möchte, benötigt lediglich eine Idee für das Design und wenige Minuten Zeit, um es in einem Tool hochzuladen. Anschließend kommt das selbst gestaltete Unikat bequem per Post. 

Das vielseitige Kleidungsstück pflegen

Unabhängig davon, in welcher Jahreszeit Modebegeisterte den Kapuzenpullover tragen, sollte dieser gut gepflegt sein. So verlängert sich die Haltbarkeitszeit des beliebten Kleidungsstücks, das lange ansehnlich bleibt. Insbesondere der “klassische” Baumwollpullover gilt als pflegeleicht und stellt kaum Ansprüche. So reicht es aus, die Baumwolle mit Buntwaschmittel (oder schwarzem Waschmittel bei dunkler Kleidung) bei maximal 40 Grad in der Waschmaschine zu reinigen. 

Auch Fleecepullover sind pflegeleicht, sollten aber zu jeder Jahreszeit mit einem speziellen Waschmittel gereinigt werden. Alternativ hält auch mildes Flüssigwaschmittel das Material sauber, wobei ein Weichspüler nicht empfohlen wird. Hoodies aus Wolle, die gerne im Herbst und Winter getragen werden, sind erheblich pflegeintensiver. Sie sollten lediglich bei maximal 40 Grad in einem Handwäsche- oder Wollwaschgang gereinigt werden. 

Hoodie zu jeder Jahreszeit stilvoll kombinieren

Kapuzenpullover lassen sich in jeder Jahreszeit tragen und stilvoll kombinieren. Im Sommer können sie luftig-leicht über einem eleganten Kleid aus Satin, Seide oder Kunstleder getragen werden. Im Herbst und Winter sieht ein Hoodie unter einer Bomber- oder Tweed-Jacke schick aus. Im Alltag begleitet der Kapuzenpullover die klassische Jeans und Turnschuhe. Wer einen XXL-Kapuzenpullover tragen möchte, wählt idealerweise ein schmales Unterteil wie eine eng geschnittene Jeans oder einen Bleistiftrock.