HOPE-Gala: Mehr Geld für Kapstadt

Für 11.111 Euro hat der Dresdner Unternehmer Roland Hess den handsignierten HOPE-Award von Harry Belafonte ersteigert. Juwelier Georg Leicht hat im Nachgang der Jubiläumsgala weitere 10.000 Euro gespendet. Damit ist die Spendensumme der 10. HOPE-Gala auf über 200.000 Euro gestiegen.

Über drei Monate nach der Jubiläums-Gala kann Unternehmerin Klein das Spendenergebnis für das vergangene Jahr also nochmal deutlich nach oben korrigieren.

Seit Jahren ist Roland Hess mit der HOPE-Gala verbunden. Er arbeitet unter anderem im Kuratorium der HOPE Kapstadt Stiftung mit und sammelt mit seiner Unternehmensplattform „Benefizminute“ Spenden für verschiedene soziale Projekte.

Bei Kunden, Unternehmern und Besuchern soll der Award künftig in seinem Büro Aufmerksamkeit für soziales Engagement erzeugen.

Für die 11. Spendengala am 12. November laufen derweil schon jetzt erste Vorbereitungen an.

Der Ticketverkauf für Galaprogramm und Aftershow-Party hat bereits begonnen.